16. Oktober 2012 | LzO-Zentrale Oldenburg | Prof. Regine Leibinger

Identität und Verantwortung – Unternehmen als Bauherr

Die Veranstaltungsreihe „Architektur im Dialog“ findet erstmals außerhalb Hannovers statt, die Lavesstiftung ist zu Gast in der Reihe „LzO Blickpunkte“ der Landessparkasse zu Oldenburg. Das Thema des Abends ist passend gewählt, der Gastgeber, Martin Grapentin, ist als Vorsitzender des Vorstands der LzO zugleich Bauherr der neuen LzO-Zentrale, die im April 2009 fertiggestellt worden ist (Architektur: RKW, Rhode – Kellermann – Wawrowsky, Düsseldorf).

Regine Leibinger beleuchtet in ihrem Vortrag die historische Dimension der oftmals unterschätzten Bauaufgabe Unternehmensarchitektur, die stets auch ein Experimentierfeld für neue, bahnbrechende Lösungen in der Architektur gewesen ist. Gebaute Beispiele des in Berlin ansässigen, amerikanisch-deutschen Büros Barkow Leibinger zeigen, wie Architektur zu einem wichtigen Bestandteil von Unternehmenskultur und einem gebauten Ausdruck der Verantwortung gegenüber den eigenen Mitarbeitern werden kann.

Dem Vortrag folgt ein von Architekturkritiker Andreas Ruby moderiertes Gespräch mit der Referentin. Ergänzt wird die Gesprächsrunde durch den Bauherrn der neuen LzO-Zentrale, Martin Grapentin und Wolfgang Schneider als Vorsitzenden der Lavesstiftung.