Architektur im Dialog

11. Januar 2019: Architektur im Dialog zu Gast bei der DOMOTEX 2019

Porträt Martin Murphy, © Christian Bruch
„Wildspitze“ Hochhausprojekt in der Hamburger HafenCity, © Störmer Murphy and Partners
Grandhotel „The Fontenay“, Hamburg, © Rainer Taepper


Begrüßung
: Dr. Andreas Gruchow
Mitglied des Vorstands der Deutsche Messe AG

Einführung: Wolfgang Schneider
Vorstandsvorsitzender der Lavesstiftung, Ehrenpräsident der Architektenkammer Niedersachsen

Vortrag: Martin Murphy, Architect RIBA (UK)
Störmer Murphy and Partners GbR, Hamburg

Die Entwicklungskurve im modellbasierten Arbeiten ist steil. Building Information Modeling (BIM) ist in aller Munde und provoziert von Verunsicherung bis Euphorie eine ganze Bandbreite an Reaktionen. Mitte der 1990er Jahre verschwand das Reißbrett, und der Gebrauch von CAD veränderte den Planeralltag nachhaltig.

Die Umwälzungen der heutigen Zeit sind jedoch viel umfassender: Es entsteht eine völlig neue Arbeitsmethode, die bei allen Möglichkeiten und neuen Freiheiten auch hohe Anforderungen an unser Denken und Schaffen als Architekten stellt. Über Jahrzehnte gewachsene Abläufe müssen überdacht werden, Projektphasen verschmelzen, neue Kommunikationswege entstehen.

Mit dem Ziel, Bauten von höchster Qualität und Beständigkeit zu schaffen, plant und realisiert das Büro Störmer Murphy and Partners seit über 25 Jahren eine große Bandbreite von Projekten. In seinem Vortrag gibt Martin Murphy Einblick in die digitalen Veränderungsprozesse des Büros und spricht über neue Wege in der Planung komplexer Projekte vom traditionell zweidimensional geplanten Grandhotel „The Fontenay“ am Ufer der Hamburger Außenalster bis hin zum Hochhaus-Projekt „Wildspitze“ in der Hamburger HafenCity, das den aktuellen Stand der Technik im Holzbau und die komplexen Möglichkeiten der 3D-modellbasierten Planung zusammenführt.

Im Anschluss: Prof. Dr. Alexander Gutzmer, Chefredakteur Baumeister – Das Architektur-Magazin im Gespräch

Rahmenprogramm

Die DOMOTEX lädt Sie herzlich ein zur Vortragsreihe TALKS, zum MEET & GREET mit den Referenten und zur anschließenden GUIDED TOUR zum Leitthema CREATE’N’CONNECT.

Moderiert von Franziska Eidner (EINSATEAM), sind beim TALK drei Impulsvorträge vorgesehen. Im Anschluss haben Sie Möglichkeit, mit den Referenten beim MEET & GREET ins Gespräch zu kommen. Danach führt Hendrik Müller (eins:33 GmbH, München) im Rahmen einer GUIDED TOUR zu interessanten Ausstellern, die sich intensiv mit dem Leitthema CREATE’N’CONNET auseinandergesetzt haben.

  • 13.00 Uhr: Talk und Meet & Greet
  • 15.15 Uhr: Guided Tour, Halle 9, Sonderfläche „Framing Trends“
  • 17.30 Uhr: Architektur im Dialog, Convention Center (CC), Saal 3 A

Veranstaltungsort

11.01.2019
Messegelände Hannover

Zugang

  • Messe-Eingang Nord 2 (Endhaltestelle Messe-Nord der Stadtbahn Linie 8) oder
  • Messe-Eingang Süd 1


Anmeldung und Registrierung in zwei Schritten erforderlich!

  1. Bitte melden Sie sich unter folgendem Link zur Veranstaltung „Architektur im Dialog“ am 11. Januar 2019 an und teilen Sie uns mit, ob Sie auch bereits am TALK mit MEET & GREET (13 bis 15 Uhr, Halle 9) und /oder auch an der GUIDED TOUR (15.15 bis 17.15 Uhr, Halle 9) teilnehmen möchten.
    Für jeden Teilnehmer wird eine separate Anmeldung benötigt.
    Anmeldung Architektur im Dialog
  2. Sie benötigen ein kostenfreies und persönliches Ticket für das Messegelände, um an der Veranstaltung Architektur im Dialog und auch am Rahmenprogramm teilzunehmen. Für dieses Freiticket ist eine Registrierung bei der DOMOTEX erforderlich.
    Registrierung DOMOTEX für Freiticket


Der für die Registrierung erforderliche, fünfstellige Aktionscode (c6yum) ist für die Teilnehmer dort bereits vorbelegt.

Jeder Teilnehmer benötigt ein eigenes, persönliches Ticket. Pro E-Mail Adresse kann ein Ticket für den kostenfreien Zugang zur DOMOTEX erstellt werden. Nach erfolgreicher Registrierung wird jedem Gast sein personalisiertes e-Ticket per E-Mail zugeschickt. Das ausgedruckte Ticket im DIN A4 Format ermöglicht dann den Zugang zum Messegelände.

Das personalisierte Ticket gilt als Dauerticket für alle Veranstaltungstage. Das Ticket ist nicht als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr Hannover gültig.

Bisherige Veranstaltungen